Einladung zum 1. WSU-Beach-Cup

Liebe Freunde des gepflegten Sandsports!

Nachdem wir in diesem Frühjahr mit viel Aufwand unseren Beachplatz wieder hergerichtet haben und mit neuem Sand befüllen konnten, möchten wir die Gelegenheit nutzen und euch zu einem Fun-Turnier am

SAMSTAG, DEN 19. AUGUST 2017 UM 10.00 UHR

einladen.

Jedes Mitglied der WSU-Volleyballabteilung kann an dem Turnier teilnehmen. Es ist unterteilt in ein Damen-Turnier und ein Herren-Turnier. Auch wer bisher nur den Sand vom letzten Urlaub her kennt, darf seine ersten Erfahrungen in Sachen Beachvolleyball machen. Im Vordergrund steht natürlich der Spaß.

Gespielt wird in 2er Teams auf der WSU-Beachvolleyballanlage nach den Regeln des DVV-Beach. Damit wir das Turnier besser planen können, bitten wir euch schriftlich und verbindlich bis zum 14. August 2017 bei einem der beiden Beachwarte anzumelden. Insgesamt können sich 12 Damen-Teams und 12 Herren-Teams anmelden. Der Eingang der Anmeldung ist maßgebend….frei nach dem Motto „Wer zuerst schreibt, ist dabei“.

Eure Anmeldung sollte Vor- und Nachnamen der Spieler und natürlich den Mannschaftsnamen sowie Telefonnummer und Mailadresse enthalten. Der kreativste Team-Name wird im Anschluss an das Turnier prämiert.

Für Verpflegung wird ebenfalls gesorgt sein. Jedoch ist das Orga-Team über Kuchen- und Salatspenden hoch erfreut. Bei der Anmeldung könnt Ihr die Info zu Kuchen bzw. Salat gerne vermerken.

Beachvolleyball ist ein Outdoorsport. Daher sind wir natürlich auf entsprechendes Wetter angewiesen. Sollte sich der Wettergott gegen uns entscheiden, behalten wir uns vor das Turnier kurzfristig abzusagen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und spannende Sandspiele.
Eure Beachwarte

Mark und Jascha

Mail an:
Mark.wisniewski(at)web.de
trantow(at)gmx.de

 

 

Ältere Artikel:

01.07.2017

4. Family & Friends Jux-Turnier wird verlegt!!!

!!! Aufgrund weniger Anmeldungen wird das Jux-Turnier auf einen Termin nach den Sommerferien verlegt - wer möchte kann am Sonntag auf eigene Faust beachen !!!

Allen schöne Sommerferien - wer zu Hause bleibt kommt einfach zu den Ferienaktionstagen in den Sand (die Termine findet ihr unten)...

Auch in diesem Jahr möchten wir gern wieder über alle Volleyballmannschaften der WSU hinweg unser legendäres Jux-Turnier

  •  am 09. Juli 2017
  • um 11 Uhr
  • in der Sporthalle des Paul-Spiegel-Berufskollegs

versanstalten.

Mitmachen könnt ihr als aktive WSU-VolleyballerInnen sowie eure Eltern, Geschwister, Onkel, Tanten, Freunde und alle voleyballbegeisterten Menschen sowieso!

Die Mannschaften werden bunt gemischt - das Los entscheidet.

Selbstverständlich wird auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt: neben Kaffee und Kuchen sowie diversen Kaltgetränken gibt es auch etwas Leckeres vom Grill.

Hierfür sind wie immer Kuchen- und Salatspenden herzlichst willkommen!

Anmelden könnt ihr euch bei euren Trainern/Trainerinnen oder direkt bei Anja.

  

 Wir freuen uns auf euch

und besonders auch auf zahlreiche Teilnehmer eurer "Family & Friends"!!!

 

 

 

 

Seid dabei: Ferienaktionstage im Sand!

06.06.2017

Ihr verbringt am liebsten die Ferien am Strand und würdet gerne Beachvolleyball spielen können?

Dann haben wir da genau das richtige für alle Strandbegeisterten, die in der zweiten Ferienhälfte zu Hause bleiben.

Denn auch in diesem Jahr werden wieder an drei Terminen "Beachvolleyball und Ballspiele im Sand" für Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren angeboten. Unser tolles Trainerteam um Achim Klus möchte euch am

  • Dienstag, den 08.08.2017 von 16 - 17:30 Uhr,
  • Dienstag, den 15.08.2017 von 16 - 17:30 Uhr und
  • Dienstag, den 22.08.2017 von 16 - 17:30 Uhr

ein paar wichtige Grundkenntnisse vermitteln, die ihr unbedingt braucht, um beim Beachvolleyball eine gute Figur zu machen!!!

Der Treffpunkt ist an unseren frisch sanierten und wunderbaren Beachvolleyballfeldern am Stadtstadion (Nähe Hallenbad).

Falls das Wetter einmal nicht mitspielen sollte, wird in die nahegelegene Sporthalle des Paul-Spiegel-Berufskollegs ausgewichen. Dann benötigt ihr natürlich auch Hallenschuhe - ist ja klar!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich - kommt einfach vorbei und bringt eure Freunde mit.

Wir freuen uns auf euch!

 

02.06.2017

Die Beachfelder sind nun endlich bespielbar!

Es war noch einmal ein großer Kraftakt, der gestern unter großer Beteiligung vollbracht wurde. Die Reifenspuren wurden eingeebnet und die Verankerungen für die Courtlines eingebuddelt. Auch die Pfosten und Netze wurden entsprechend präpariert.

 

Am besten trifft es wohl eine Äußerung von Matthias Wesselmann, der immer tatkräftig am Gelingen des Volleyballbetriebs mitwirkt: 

Dieses Netz habe ich zu Hause flicken und teils auch nähen müssen. Auch eine neue Schnur zum Aufhängen musste ich noch einfädeln. Das hat mich ganz schöne Nerven gekostet!

Da kann man mal sehen, wie viel Eigeninitiative gefordert ist, damit alle VolleyballerInnen eine schöne Sommerzeit mit viel Beachvolleyball auf einer jetzt wieder herrlichen Anlage genießen können! Es wird auch bereits gemunkelt, dass es in diesem Sommer noch das ein oder andere Event geben soll...lasst euch überraschen!

 

 

Jetzt kann endlich wieder nach Lust und Laune gepritscht und gebaggert werden!

 

30.05.2017

Beachfeldsanierung - Teil 2: Der neue Sand ist da !

Am vergangenen Freitag ist nun auch der neue Sand angeliefert und verteilt worden.

Hier ein paar Impressionen:

 

  

 

Bevor nun endlich gespielt werden kann, muss allerdings noch fleißig geharkt werden...vorgemerkt ist der kommende Donnerstag (01.06.).

 

23.05.2017

Beachfeldsanierung – Teil 1 ist geschafft !

Am vergangenen Wochenende wurde mit vielen fleißigen Händen unsere schöne Beachanlage für die Anlieferung des neuen Sandes vorbereitet. 

Nachdem die Aufräumaktion am Freitagabend zunächst wegen starken Regens entfallen musste, konnten am Samstag bei bestem Wetter die Grünanlagen bearbeitet und das gesamte Areal gesäubert werden.

Leider stellte sich hierbei wiederum eine starke Verschmutzung durch über den Zaun „entsorgten“ Müll sowie Hundekot-Beutel heraus.

Nach Rücksprache mit Herrn Schröder (Ordnungsamt der Stadt Warendorf) würden jedoch höchstwahrscheinlich keine zusätzlichen öffentlichen Mülleimer zur Verfügung gestellt werden können, sondern lediglich geprüft, ob ggfs. eine Zugangsbeschränkung zu den angrenzenden Sportstätten möglich ist.

Hoffen wir also, dass die betreffenden Hundehalter ihr Verhalten überdenken und es im nächsten Frühjahr nicht wieder derart verschmutzt ist.

Das mittägliche Grillen und ein Eis am Nachmittag hingegen ließen die müden Knochen rasch wieder munter werden und so waren wir gegen frühen Abend im wahrsten Sinne des Wortes „fertig“!

Ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Helferlein

insbesondere an Rainer, der uns nicht nur am Samstag als professioneller Garten- und Landschaftsbauer tatkräftig zur Seite stand!

Ihr ward spitze!!!

Nun freuen wir uns schon riesig darauf, dass am Freitagnachmittag Teil 2 der Beachfeldsanierung erfolgt – der neue Sand wird angeliefert –, so dass wir dann am kommenden Wochenende weiter aufbauen die ersten Sätze der noch jungen Beachsaison spielen können!

 

 15.05.2017

WSU richtet Kreisjugendpokal der weibl. U18 aus

Am Wochenende fand in der Halle des Paul-Spiegel Berufskollegs der Kreisjugendpokal der weiblichen U-18 statt. In diesem Jugendpokal können sich alle Teams aus dem Kreisgebiet dieser Altersklasse noch einmal messen.

Sieben Teams aus dem Kreis haben sich auf den Weg nach Warendorf gemacht. Neben der Warendorfer SU als Gastgeber nahmen noch Teams vom TV Jahn Oelde, VBC Beckum, BSV Ostbevern, Ahlener SG, DJK RW Alverskirchen und der SG Sendenhorst teil.

Die sieben Teams spielten in zwei Gruppen eine spannende Vorrunde. Hierbei wurde deutlich auf welch hohem Niveau im Kreis Warendorf gebaggert und gepritscht wird. In den Gruppen setzten sich der BSV Ostbevern und die SG Sendenhorst jeweils als Gruppenerste durch. Im anschließenden sehr spannenden Finale errangen die Mädchen aus Ostbevern den Sieg.

Die Warendorfer SU konnte leider nur den sechsten Platz erreichen. Jedoch hatten alle Teams viel Freude an dem Turnier, so dass die Saison damit würdig abgeschlossen werden konnte.

 

03.05.2017

Sanierung unserer Beachanlage

Liebe Volleyballer!!!

Wie auch bereits bei der Jahreshauptversammlung verkündet, hier noch einmal die wichtigsten Infos zur Beachanlage:

Die groß angelegte Sanierung unseres schönen Beachfeldes findet am

  • Freitag, den 19.05.2017 ab 17:30 Uhr

und

  • Samstag, den 20.05.2017 ab 11 Uhr statt.

Es sollen die lästigen Wurzeln, die sich so langsam in den Sand verirrt haben, entfernt und die Grünanlagen rund um die Plätze ein bisschen eingedämmt werden.

Genug zu tun also!

Ich möchte euch alle bitte, so weit es für den Einzelnen einrichtbar ist, zahlreich zu erscheinen und unbedingt auch eigenes Werkzeug/Gartengerät mitzubringen (z. B. Spaten, Schaufel, Hacke, Astscheren, Sammelbehälter für Grünabfälle usw.).

Für das leibliche Wohl wird gesorgt... ;)

Ferner ist geplant, das eine Woche später der neue Sand geliefert und mit schwerem Gerät verteilt wird, so dass dann endlich einer gelungenen Beachsaison mit eurem neuen Beachwart Mark Wisniewski nichts mehr entgegensteht! ;)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit sandigen Füßen

Eure Lena

 

27.03.2017

WSU Volleyballerinnen gewinnen die Meisterschaft in der Damen Bezirksklasse

Durch den 3:1-Sieg im Spitzenspiel gegen Ems Westbevern am letzten Wochenende übernahmen die Mädels aus der Kreisstadt die Tabellenspitze der Bezirksklasse.

Deshalb konnte man durchaus erwarten, dass im letzten Saisonspiel gegen den Tabellen-Vorletzten DJK RW Alverskirchen ein Sieg Pflicht war. Denn in der gesamten Saison verloren die Kreisstädterinnen lediglich ein Spiel. Es zeigte sich jedoch, dass nach dem tollen Sieg gegen Ems Westbevern die Luft etwas raus war.

Besonders im ersten Satz agierten die Warendorfer Damen sehr nervös, obwohl sie den Gegnern technisch und taktisch überlegen waren. Dabei konnten sie insbesondere ihre Aufschlagstärke nicht ausspielen. Den Satz  gewannen sie daher lediglich mit 25:20.

In Satz zwei und drei ließen die Warendorferinnen dann jedoch nichts mehr anbrennen und spielten ihre Überlegenheit aus. Hier glänzten vor Allem Johanna Peters und Insa Spieß durch ihre druckvollen Aufschläge und Angriffe. Sie konnten mit 25:18 und 25:14 gewonnen werden.

Nach diesem 3:0-Erfolg ließen es die Mädels aus der Kreisstadt dann so richtig krachen und feierten ausgelassen ihren direkten Aufstieg in die Berzirksliga.

Nach einer kurzen Osterpause starten die Volleyballdamen in die Vorbereitung auf die Bezirksligasaison. Hier wollen sie diesmal mehr als nur eine Spielzeit verweilen.

Da zur nächsten Saison einige Spielerinnen den Kader verlassen werden, kommt auf die erfolgreiche Trainerin Anja Mareczek noch viel Arbeit zu. Sie wird es jedoch wie gewohnt schaffen, die Mannschaft auf die neue Saison einzustimmen und auf den jeweiligen Positionen optimal zu besetzen.

Wir wünschen dafür viel Erfolg und gratulieren den Damen ganz herzlich zum Aufstieg!

 unten: Trainerin Anja Mareczek

Mitte: Insa Spieß, Johanna Peters, Karla Röhnelt, Lena Unland, Alina Meiwes

stehend: Matthias Wesselmann (Beteuer), Franziska Gersmann, Michelle Lipka, Lena Sökeland, Anna-Sophie Schnecking, Karolina Kuczera

nicht dabei: Michaela Feldhaus, Christina Janke, Jana Erlemeyer, Lena Buschermöhle und Jessica Strickmann

 

24.03.2017

WSU stellt die Weichen für die Meisterschaft in der Volleyball Bezirksklasse

Durch den 3:1-Sieg gegen den bisherigen Tabellenersten Ems Westbevern II erobern die Volleyball Damen der Warendorfer SU am vorletzten Spieltag die Tabellenführung.

Im ersten Satz mussten sich die Warendorferinnen noch klar mit 25:19 geschlagen geben.

Durch den Satzverlust ließ sich die WSU jedoch nicht beeindrucken und spielten im zweiten Satz ihr Spiel.

Insbesondere Karla Röhnelt setzte die Gegner mit einer Aufschlagserie stark unter Druck und so holten die Westbeverner Damen lediglich sieben Punkte.

Jetzt klappte bei den Warendorferinnen einfach alles. Michelle Lipka holte als erfahrene Spielerin zusammen mit der Libera Karolina Kuczera einfach jeden Ball in der Annahme und Zuspielerin Lena Unland setzte ihre Angreifer aus allen Positionen in Szene.

Besonders die jüngste Spielerin Insa Spieß ließ dem gegnerischen Block keine Chance. Daneben servierte Christina Janke mit harten Sprungaufschlägen das ein oder andere Ass. Satz drei gewannen die Warendorferinnen mit 25:11 und Satz vier mit 25:9.

 „Mit so einem klaren Sieg habe ich nicht gerechten“, freute sich Trainerin Anja Mareczek. Zumal die WSU das Hinspiel klar mit 3:0 verloren hat.

 Am nächste Wochenende kann das Damenteam der WSU den Aufstieg in die Bezirksliga klar machen. Die WSU spielt gegen den Tabellenvorletzten DJK Alverskirchen.

 

v. l.: Christina Janke, Franziska Gersmann, Karla Röhnelt, Michelle Lipka, Alina Meiwes

 

 

Termine: Ballsport

Keine Veranstaltung im Kalender vorhanden
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31